Tennis Club Arnoldstein
Tennis Club Arnoldstein

Der Verein

AUS DER VEREINSGESCHICHTE

 

Bereits 1926 haben Beamte der Bleiberger Bergwerksunion durch Eigenleistung einen Tennisplatz am Brückensteig errichtet (siehe unten stehendes Protokoll).

 

Nach dem Krieg wurde unser Tennisclub 1950 als Werkssportverein (WSV) Sektion Tennis der Bleiberger Bergwerks-Union (BBU) unter den Vorständen F. Primas und R. Uchann gegründet. Gespielt wurde damals auf einem Platz. Als Vereinshaus diente eine Holzhütte.

 

In dieser Zeit war Tennis noch kein Breitensport wie heute, so spielten damals in Arnoldstein vorwiegend Führungskräfte der BBU, vor allem aus der Zentrale in Klagenfurt.

 

In den späten 1960er und in den 1970er Jahren nahm die Tennissektion in Arnoldstein unter ihrem Förderer Gen. Dir. Martin Schützelhofer (selbst begeisterter Tennispieler, auch ehemaliger Handball-Nationalspieler) einen rasanten Aufstieg. Mit seinem Team, bestehend aus Obmann Ing. S. Isepp, Sektionsleiter L. Legnar und dem Sportlichen Leiter (Kampfmannschaften) Dr. H. Dlaska, wurde zuerst Platz 2, später dann auch Platz 3 errichtet. Als herausragende Leistung diese Teams muss die Errichtung des Clubhauses in seiner heutigen Form erwähnt werden.

 

In den 1980er Jahren erfolgte unter den Sektionsleitern Heribert Schweiger und danach Heinz Rajakowitsch eine Öffnung des WSV auch für nicht der BBU angehörige Tennisspieler sowie eine erste Sanierung/Adaptierung des Clubhauses.


Unter Langzeit-Obmann Günter Morolz (1988 - 2011) erfolgte die konsequente Weiterentwicklung unseres Tennisvereines. Nach der Liquidation der BBU Ende der 1990er Jahre führte er unseren Verein mit Weitsicht in die Obhut der Marktgemeinde Arnoldstein, die das Areal des Tennisclubs vom Kärntner Friedenswerk erworben hatte, als

> neuen Tennisclub Arnoldstein <.

 

Als Präsident des TCA haben wir in Bürgermeister Erich Kessler (ehemals hervorragender Fussballer des so erfolgreichen SVA der 1970er Jahre) einen auch dem Tennissport sehr aufgeschlossenen Förderer des TCA. Auch der 1. Vizebürgermeister und Sportreferent Reinhard Antolitsch hat für unsere Anliegen stets ein offenes Ohr. Beide Herren zeigen uns ihre Wertschätzung immer wieder durch ihre Anwesenheit bei vielen unserer Veranstaltungen.

 

Ebenfalls unter G. Morolz erfolgte 2004/05 mit vielen Helfern aus dem Club die Generalsanierung des Clubhauses sowie der Außenanlagen (Umzäunung) in der Gestalt, wie sie sich uns heute präsentieren.

 

Nach den bedauerlichen Schließungen der Vereine TC Konventgarten (2008) und Askö Pöckau (2010) erfolgte in der Saison 2011 die Integration der dort heimatlos gewordenen Tennisfreunde in den TCA.  Erfreulicherweise fanden viele Spielerinnen und Spieler dieser beiden Vereine den Weg zu unserem TCA, Unsere zwei Damenmannschaften bestehen fast zur Gänze aus Spielerinnen dieser ehemaligen Clubs.

 

Auf eigenen Wunsch hat G. Morolz mit Ende der Saison 2011 seine Funktion als Obmann des TCA zurückgelegt. Folglich wurde am 25. November 2011 auf der Jahreshaupt-versammlung ein neuer Vorstand mit Obmann Rainer Richter an der Spitze gewählt. An dieser Stelle möchte der neue Vorstand G. Morolz, seinem Team und insbesondere seiner Gattin Marlis, für die hervorrgande Arbeit für unseren TCA während so vieler Jahre danke sagen. Vielen, vielen Dank!!!

 

Im Oktober 2014 legten Rainer und Soile Richter ihre Ämter als Obmann und Schriftführerin auf eigenen Wunsch zurück um Ihre "Tennispension" anzutreten! Wir danken beiden für Ihre wertvolle Arbeit für den TCA und wünschen ihnen in der Tennispension alles Gute.

 

Auf Vorschlag des gesamten Vorstandes wurde Peter Stern sen. zum Obmann,  Franz Bramberger als Obm.-Stv. und Schriftführer in den Vorstand kooptiert. Das neue Team um Obmann P.Stern wird sich sehr bemühen, den erfolgreichen Weg fortzusetzen, neue Herausforderungen zu meistern und auch neue Akzente zu setzen. Auf einen Erfolg können wir schon hinweisen: unsere Homepage, auf der ihr euch diese kleine Geschichte des TCA nun zu Gemüte führt.

 

Heute zählt unser TCA mehr als 150 Mitglieder.

 

11 Mannschaften sind für die KTV-Meisterschaft gemeldet (2012),

darunter auch 2 Damenmannschaften,

wie auch 2 Kinder/Jugendmannschaften

(mehr dazu unter dem Link "Mannschaften")

 

Dass fast 50% unserer Mitglieder in Kampfmannschaften engagiert sind,

unterstreicht die sportliche Ausrichtung des TCA.

 

Wir wünschen unseren Spielerinnen und Spielern viel Erfolg mit

 

        >  Spiel, Satz und Sieg für TC Arnoldstein!! < 

 

 (Peter)

 

 

1969 - dieses historische Foto zeigt die Plätze 1 u. 2 sowie die Holzhütte als Umkleidekabine - Quelle: BBU Nachrichten, H. Dlaska
1971 - unser 1. Vereinshaus - Quelle: BBU Nachrichten, H.Dlaska
1972

Da sieht man das Tennis-Haus in der alten Version. Die Betonwand ist gerade erst gebaut worden. Im Vordergrund die Föhren-Gstätten wo wir dann den 3.Platz hingebaut haben, auch wenn der verfügbare Platz für einen turnierfähigen Tenniscourt etwas zu klein war. Wir haben ihn nur fürs Einschlagen oder maximal unbedeutende Einzel vorgesehen gehabt, jetzt wird aber problemlos (vor allem von den Damen) Doppel gespielt. Natürlich sind da auch die „alten“ Kämpfer zu sehen, Schützelhofer, Glaser, Wagner, Dr.Hammer, natürlich auch Smoliner, Iskra etc.

Dr. Herbert Dlaska

WSV Meister 1972: Einzel: Gerhard Glaser, Doppel: Dr. Herbert Dlaska u. Kurt Smoliner! - Auf dem Foto vlnr: G. Glaser, F. Iskra, Dr. H. Dlaska, K. Smoliner, Sektionsleiter L. Legnar - Quelle: BBU Nachrichten

Wichtige Termine 2018

Mitgliedschaft

Sie haben Lust, endlich einmal wieder den Schläger zu schwingen? Dann werden Sie bei uns Mitglied. Mehr Infos erhalten Sie auf der Seite Mitgliedschaft.

Der Verein

Unser Verein ist seit vielen Jahren im Tennissport aktiv. Anspruchsvoller Sport, Tradition und freundschaftliche Beziehungen sind uns wichtig. Und auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Mehr über uns erfahren Sie auf der Seite

Der Verein.

Jugend

Die Jugend ist die Zukunft. Das gilt für alle Bereiche unsers Lebens. Wir sehen es als unsere soziale Verantwortung, sportlich ambitionierte Kinder und Jugendliche um uns zu haben, sie zu fördern und zu unterstützen. Lies mehr über unsere Jugendarbeit.

Seniorenspaß

Erfahren Sie mehr über unsere unglaubliche Seniorentruppe!

Speakers' Corner, London

Hände falten - Goschn halten?

 

NEIN !

 

Hier kannst du deine Meinung sagen oder jedes beliebige Thema anschneiden und auch auf vorhandene Kommentare reagieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennis Club Arnoldstein

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.