Tennis Club Arnoldstein
Tennis Club Arnoldstein

Claudia Schaunig und Peter Stern jun. Vereinsmeister 2012

Claudia Schaunig besiegte in einem tollen Finale Marianne Sarnitz mit 6:2 / 6:1.

Der oftmalige Vereinsmeister Peter Stern jr. verteidigte seinen Titel in einem spannenden

Finale gegen Christoph Fruhmann mit 7:5 / 6:4.

Im Bild auch die Ehrenpreise, zwei kleine Kunstwerke, gestiftet von

Holzdesign Franz und Lisbeth Bramberger. 

 

SIEGER:

 

Herren

1. Peter Stern jr., 2. Christoph Fruhmann, 3. Markus Bachlechner, Franz Bramberger

 

Herren Doppel

1. Markus Bachlechner/Norbert Moschet jr.

2. Robert Koller/Walter Koller

3. Christopher Vido/Gerhard Vido, Gert Emberger/Sepp Morolz

 

Herren +50

1. Gert Emberger, 2. Walter Koller, 3. Heinz Sattler, Francesco Voci

 

Herren Hobby

1. Herbert Dlaska, 2. Michael Krumpl, 3. Georg Kreuzer, Rainer Richter

 

Herren B

1. Roland Koller, 2. Martin Sattler, 3. Christoph Kreuzer, Herbert Rajakovitsch

 

Damen

1. Claudia Schaunig, 2. Marianne Sarnitz, 3. Gertraud Berger, Michaela Stubner

 

Damen Doppel

1. Gertraud Berger/Claudia Schaunig

2. Marlies Fruhmann/Heidi Truppe

3. Inge Gallob/Marlis Morolz, Marianne Sarnitz/Michaela Stubner

 

Damen B

1. Ina Kranner, 2. Marlies Fruhmann, 3. Renate Leu, Marlies Morolz

 

Mixed Doppel

1. Christopher Vido/Ina Kranner

2. Rainer Richter/Renate Leu

3. Helmut Mühlbacher/Gertraud Berger, Roland Koller/Lisbeth Bramberger

 

U 13 :

 1. Ina Kranner

 2. Christina Kopainik

 3. Anna Maria Vido

 

U 10:

 1. Sahra Stubner

 2. Verena Bramberger

 3. Anna Sternig u. Theresa Sturm

 4. Hanna Sarnitz, Krumpl Raphael u. Lukas Vido 

     Lukas war der Pechvogel des gesamten Turnieres - verlor er doch alle 4 Spiele

     im Tiebreak ... !!

     Aber Lukas, alles wird sich einmal zu deinen Gunsten umkehren ... !)

 

 Unsere Jüngsten Turnierspieler ermittelten unter der "Regie" von Trainer

 Roland Koller die Sieger in "Vielseitigkeitsübungen" !

 Die Kinder meisterten die einzelnen Übungen mit Freude und großer Begeisterung !!

 

 Die Sieger:

 

 1. David Vido

 2: Julian Stern, Fabian Sturm, Lisa Sternig, Vanessa Muster

 3. Melissa Muster, Anna Ziak, Christian Nutschnig, Elias Mikula 

 


Gypsy

Zum Vereinsturnier 2012 hab es 63 Nennungen von 19 Damen und 44 Herren zu 9 Bewerben. Viele nannten für mehrere Bewerbe. Dazu kam der Mixed Doppel-Bewerb und die B-Bewerbe, nicht zuletzt das Jugendprogramm. Ein Meisterschaftsnachtragstermin der Herren schränkte das Platzangebot noch zusätzlich ein. Und mit wetterbedingten Ausfällen ist auch immer zu rechnen.

 

Es war also keineswegs sicher, dass das Turnier in der vorgesehenen Zeit zwischen 15. und 28. Juli durchgebracht werden könnte. Der Turnierleiter, Sepp Morolz, der sich dieser stressigen Aufgabe zum ersten Mal stellte, entschloss sich daher, bei den Herren keinen +45 und +55 Bewerb anzusetzen, sondern statt dessen nur einen +50 Bewerb.

 

Das Wetter war überwiegend hochsommerlich heiß, dennoch gab es auch ein paar Ausfälle nach heftigen nächtlichen Gewittern. Da wären die Plätze am Vormittag eher zum Kraulen geeignet gewesen. Wie immer waren mehrere Teilnehmer in diversen Turnierphasen urlaubsbedingt nicht verfügbar oder kirchtagsgeschädigt.

 

Trotz allem schaffte es Sepp, das Programm so abzuwickeln, dass für den Finaltag nur noch wichtige Finalspiele zu absolvieren waren, und das ohne Nervenzusammenbruch und ohne nennenswerte drastische Maßnahmen wie disziplinbedingte W.O.s oder dergleichen. Danke, Sepp, für diese organisatorische Meisterleistung!

 

Dazu beigetragen haben sicherlich auch die Disziplin, die Einsatzbereitschaft und Flexibilität der TeilnehmerInnen, was manches Problem ausgleichen konnte. Dafür herzlichen Dank an alle!

 

 

Peter Stern (re.) im Finale gegen Christoph Fruhmann
und im Semifinale gegen Markus Bachlechner
Claudia Schaunig (re.) im Finale gegen Marianne Sarnitz
Herren +50(49) Sieger Gert Emberger mit Finalist Walter Koller und Bürgermeister Erich Kessler

Spannende Matches mit hochklassigem Tennis während des gesamten Turnierverlaufs, in den Finalspielen sowieso, kennzeichneten die heurige Vereinsmeisterschaft. Bei diesem Niveau unserer SpielerInnen können die Erfolge in der Mannschaftsmeisterschaft nicht mehr überraschen.

 

Samstag, 28. Juli, es hat wieder eine Affenhitze. Während Poldi und Inge Agnese alle Hände und Füße voll zu tun haben mit den Vorbereitungen fürs Abschlussfest, kämpfen auf den Plätzen die Finalisten um die Titel, angefeuert von den Zuschauern und bereits ausgeschiedenen TeilnehmerInnen. Sepp und Roland ordnen die Siegerpreise. Gegen Mittag ist der letzte Punkt gespielt, stehen alle Resultate fest.

 

Erich Kessler, unser Bürgermeister und Ehrenpräsident erscheint, später auch Vizebgm. Reinhard Antolitsch, Sportreferent der Gemeinde Arnoldstein. Rainer Richter begrüßt als Obmann die Ehrengäste und die Festgäste und bedankt sich bei allen, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben, nicht zuletzt bei den Sponsoren, vor allem der Gemeinde Arnoldstein selbst, aber auch der DSV Spedition, Auto Buchacher, Meschik Bau, Spedition Maurer, sowie den Sponsoren in den eigenen Reihen wie Holzdesign Bramberger. In seiner kurzen Ansprache geht er auf das Hauptproblem ein, welches zuletzt den Verein bewegt hat: Die Weichenstellung weg von den Versuchen, bei uns eine Tennisakademie für ganz Kärnten einzurichten, hin zu einem Tennisverein für alle Arnoldsteiner und der Arnoldsteiner Jugend.

 

Bgm. Erich Kessler verweist in seiner Rede auf die Wichtigkeit des Miteinanders, sei es in der Gemeinde, sei es in ihren Vereinen.

 

Anschließend nimmt Sepp Morolz die Siegerehrung vor, während sein Bruder Günter schon den Griller anwirft. Danke, Günter! Die guten Stücke, die er zubereitet, haben wir günstig von der Firma Ilgenfritz bekommen, mehrere unserer Tennisdamen haben daheim köstliche Salate, Torten und Desserts zubereitet und mitgebracht, andere wieder (oder eh immer dieselben?) helfen Inge Agnese in der Küche. Ihnen allen herzlichen Dank dafür! Das ist gelebtes Miteinander, das Erich angesprochen hat. Das Fassbier ist angenehm temperiert und rettet so manches Leben bei dieser Hitze. Poldi schenkt es aus. Danke, Poldi! Während einige noch mit ihrer Mahlzeit beschäftigt sind, sieht man unsere unermüdlichen Mädchen Sarah Stubner und Verena Bramberger schon wieder auf dem Tennisplatz, wie sie auf die Bälle einschlagen.

 

Also, für den Rest der Saison ist alles angerichtet. Wir wünschen euch viel Freude! 

Bildergalerie

Die Semifinalisten im +50(49) Bewerb Heinz Sattler, Francesco Voci
Siegerinnen im Damen-Doppel Claudia Schaunig & Gertraud Berger
Damen-Doppel 2.Platz Marlies Fruhmann & Heidi Truppe
Sieger Herren-Doppel, Markus Bachlechner & Norbert Moschet jr.
Ina Kranner, unser U 13-Star, gewann den B-Bewerb der Damen
und das Mixed Doppel mit Christopher Vido

Roland Koller unterstützte Sepp tatkräftig, indem er das ganze Jugendprogramm koordinierte. Auch dabei galt es, organisatorische Probleme zu lösen, unter anderem wegen einer zeitgleich stattfindenden Jugendsportveranstaltung der Gemeinde.

Eine glückliche Anna Ziak
Kinder, 2.Platz für Julian Stern
Stolze Pokalgewinner: Raphael Krumpl, Hannah Sarnitz und Lukas Vido
4. Sieger Elias Mikula
Das jüngste TCA Mitglied (links!)
Nein, Gert wurde nicht an den Zaun genagelt!
Gerhard und Christopher Vido
Gertraud Berger und Michi Stubner
Sieger Mario Lepuschitz
Renate Leu und Rainer Richter in "action" !

Teresa Waidmann hat viele Fotos geschossen, neugierig? Unter diesem Link könnt ihr sie ansehen:

Wichtige Termine 2018

Mitgliedschaft

Sie haben Lust, endlich einmal wieder den Schläger zu schwingen? Dann werden Sie bei uns Mitglied. Mehr Infos erhalten Sie auf der Seite Mitgliedschaft.

Der Verein

Unser Verein ist seit vielen Jahren im Tennissport aktiv. Anspruchsvoller Sport, Tradition und freundschaftliche Beziehungen sind uns wichtig. Und auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Mehr über uns erfahren Sie auf der Seite

Der Verein.

Jugend

Die Jugend ist die Zukunft. Das gilt für alle Bereiche unsers Lebens. Wir sehen es als unsere soziale Verantwortung, sportlich ambitionierte Kinder und Jugendliche um uns zu haben, sie zu fördern und zu unterstützen. Lies mehr über unsere Jugendarbeit.

Seniorenspaß

Erfahren Sie mehr über unsere unglaubliche Seniorentruppe!

Speakers' Corner, London

Hände falten - Goschn halten?

 

NEIN !

 

Hier kannst du deine Meinung sagen oder jedes beliebige Thema anschneiden und auch auf vorhandene Kommentare reagieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennis Club Arnoldstein

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.